5.Spieltag

Ratinger Dart Legenden 1 - DC Voll Daneben

17 :  1 , 51-16

 

Freundschaftliches Ligaspiel

 

Zum Derby im Ratinger Sportpark trat der Dart Club Voll Danaben aus Düsseldorf-Rath an. Beide Team kennen sich schon jahrelang und in dieser Zeit hat man sich schätzen und würdigen gelernt. Da hieß das Motto im Sportpark dann "Freunde zu Gast".
Nach einer freundschaftlichen Begrüßung ging das Derby dann auch schon los.
Die Dart Legenden starten Stark in die Partie und gewannen alle 4 Einzel. Somit ging den ersten Block klar mit 4:0 an die Heimmannschaft.
Im 2. Block sah es nicht viel anders aus, diesen gewannen die Legenden mit 3:1. Dies bedeutete eine klare 7:1 Führung. Somit legte der Gastgeber aus Ratingen den Grundstein zum 4. Sieg im 4. Spiel.
Im Doppelblock mischte TC Mamerow die Doppelpaarungen ein wenig durch. Aber auch die beiden Doppelspiele gewannen die Legenden. Auf der Anzeigetafel stand es dann 9:1 für die Legenden. Den Dartern von der Anger fehlten nur noch 1 Sieg aus den letzten 8 Einzeln für den gesamterfolg und 2 weitere Punkte.
In den letzten Partien ließ das Heimteam nichts mehr anbrennen. Am Ende gewannen die Ratinger das Derby klar und deutlich mit 17:1 gegen die Gäste aus Rath. Das war der höchste Sieg der Ratinger Dart Legenden in Ihrer kleinen Vereinsgeschichte.
Im Laufe der Partie wurden 8 Bestleistungen (7 aus Ratinger Sicht) geworfen, da konnte man erkennen, auf welchem hochem Niveau die Partie gespielt wurde.
Das war eine sehr starke Teamleistung und Jamie Suckling konnte mit 3 Bestleistungen (2 ShortGames mit 15 & 16 Darts und ein 131er Highfinish) und tollen Spielen glänzen.
Die Statistik der Legenden in der Mittelliga 4 Spiele, 4 Siege, Platz 1 in der Tabelle!

 


4.Spieltag

Spielfrei

 


3.Spieltag

Ratinger Dart Legenden 1 - Ratinger DC "East Enders" 2

11 :  7 , 42-26

 

Am dritten Spieltag der Mittelliga kam es zum Stadtderby zwischen den Ratinger Dart Legenden I und den East Enders Team II.
Das Spiel werden die Legenden nicht so schnell vergessen. Nach einer netten Begrüßung ging es schnell durch den ersten Block ein Blitzstart der Legenden 4:0 / 12:3 stand es nach dem ersten Block.
Die Stimmung war in beiden Lagern super. Ein wiedersehen mit vielen bekannten.

Im zweiten Block kamen die East Enders ein wenig besser in die Partie und es stand nach dem Block 6:2 / 21:10.

Im Doppelblock wurde die Mannschaft ein wenig durchgewechselt. Diese waren auch sehr spannend und ausgeglichen. Zwischenstand 7:3 / 25:14

Blocknummer Drei, auch da ging es ausgeglichen zur Sache. Nach diesem Block stand es 9:5 / 34:23 und alles stand auf Derbysieger für die Legenden.

Im letzten Block wollten die Legenden schnell alles klar machen was auch gelang. Jamie Suckling holte den zehnten Punkt und Entscheid das Spiel. Am Ende stand es 11:7 / 42:26

Bestleistungen:
Shortgame 18 Darts Markus Fink
Shortgame 17 Darts Jamie Suckling


2.Spieltag

DC Manzi - Ratinger Dart Legenden 1

5 : 13 , 25-45

 

Spielbericht folgt...


1.Spieltag

Ratinger Dart Legenden 1 - Knight Darter 1

14 : 4 , 45-20

 

Nach einer sehr langen Corona-Pause hatten alle auf den Start in die neue Saison hingefiebert. Am ersten Spieltag hatten das "Team 1" der Ratinger Dart Legenden gegen den Meister und Aufstieger Knight Darter aus der Unterliga, direkt ein Heimspiel.

 

Die Legenden legten dann auch los wie die Feuerwehr. Jamie Suckling warf direkt im ersten Leg ein 14er Short Game. Was für ein Start! Suckling gewann dieses Spiel dann auch 3:0. Durch dieses starke Einzel waren seine Mitspieler so richtig motiviert und wollten es Ihm auch gleich machen. Das gelang seinen Mitstreitern auch richtig gut. Der erste Block ging mit einem 3:1 an die Legenden. So lief es dann auch in allen anderen Blöcken. Die Gastgeber aus Ratingen spielten sehr starke Darts auf hohem Niveau. Alle Einzelblöcke wurden mit 3:1 gewonnen und der Doppelblock ging auch mit 2:0 an die Heimmannschaft.

 

Insgesamt wurden 9 Bestleistungen geworfen, 8 davon gingen auf das Konto der Ratinger Dart Legenden. Am Ende siegten die Ratinger Darter mit 14:4. Das war ein Start nach Maß.

 

Die Gäste aus Düsseldorf gaben nie auf und  hielten immer wieder auch dagegen. Dadurch war die Stimmung auf beiden Seiten sehr gut. Über Jahre hinweg kennen sich die Spieler auch gut untereinander.