5.Spieltag

Ratinger Dart Legenden 2 - Mad Darts

 

Das Spiel wurde verlegt.

 

 


4.Spieltag

Kurzer Prozess - Ratinger Dart Legenden 2

10 : 8 , 22-18

 

Am 4. Spieltag mussten die "kleinen Legenden" zum Tabellenführer der Unterliga, dem Team Kurzer Prozess.
Ratingen konnte überraschend gut gegen den klaren Favoriten mithalten. In den ersten beiden Blöcke ging hin und her und alle Spiele waren sehr ausgeglichen und spannend. Der 4:4 Zwischenstand war ein schöner Anfang gegen die führende Mannschaft der Unterliga. 
Der Doppelblock brachte die Legenden dann mal kurzzeitig nach beiden Niederlagen zur Beunruhigung. Mit einem 6:4 Rückstand ging es dann in den nächsten Einzelblock.
Die Gäste aus Ratingen gaben nicht auf und kämpften. Dieses wurde dann belohnt, mit 3 Siegen in den Einzeln konnten die Legenden auf ein 7:7 Unentschieden aufschließen.
Spannung pur im "Woyaya" dem Heimspielort der Düsseldorfer Darter. Im vierten Block musste dann die Entscheidung her. Jedes Team konnte dann ein Eizel gewinnen. Mit einem 8:8 ging es in die letzten beiden Spiele. Die Gastgeber holten sich dann das nächste Einzel und legten wieder vor. Im letzten Einzel ging es dann sogar in den Decider. Ratingen hatte noch die Möglichkeit einen Punkt aus Düsseldorf zu entführern. Das allerletze Leg des Spiel ging dann knapp mit 2:1 an den Kurzen Prozess. Das war dann die Niederlage für die Legenden. Die Gäste aus Ratingen verlangten dem Tabellenführer alles ab. Hart gekämpft und leider knapp mit 10:8 verloren. Ein Unentschieden hätte den Legenden gut gestanden.

 


3.Spieltag

Ratinger Dart Legenden 2 - Crazy Steelers Erkrath

4 : 14 , 17-29

 

Am 3.Spieltag der Unterliga waren die Crazy Steelers aus Erkrath-Hochdahl zu Gast im Stadtwerke Sportpark Ratingen. Gegen die starken Erkrather hatten die Ratinger einfach keine Chance. Die Gäste waren beim "checken" eine klasse für sich und konnte so mit einem 14:4 Sieg die Punkte aus Ratingen mitnehmen.

 

Im ersten Block waren die Legenden chancenlos. Alle 4 Einzel wurden verloren und liefen somit schon einen hohen Rückstand hinterher. Das war eine kleine Schockstarre.

 

Ratingen wollte nicht untergehen umd kämpfte. Dieses wurde belohnt. Die Legenden konnten den 2.Block ausgeglichen gestalten und 2 Einzel gewinnen. Weiterhin waren die Gastgeber mit 4 Spielen zurück. Trotzdem kam ein wenig Hoffnung auf.

 

Der Doppelblock verlief dann leider nicht wie erhofft. Zwar konnten die Ratinger sehr gut mithalten und jeweils in den beiden Doppeln in den Decider gehen, doch auch hier waren Steelers beim checken stark und holten sich die Matchdarts. Erkrath lag somit schon fast uneinholbar mit 8:2 in Front.

 

Block 3 lief dann auch nach dem gleichen Muster ab. Erkrath checkte munter weiter und holte sich diesen Block mit 3 Siegen. Somit war die erste Niederlage in dieser Saison besiegelt. Ratingen lag nun mit 11:3 in Rückstand.

 

Die Gastgeber wollten den Kantersieg der Gäste noch verhindern und ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Leider ließen die Crazy Steelers dies nicht zu. Die letzten 4 Einzel waren eine Parallele des Blocks zuvor. Ratingen verliert auch hier mit 3:1 zum 14:4 Endstand.


2.Spieltag

Thirsty Darters - Ratinger Dart Legenden 2

6 : 12 , 16-28

 

Die Zweitvertretung der Ratinger Dart Legenden kam bei den Thirsty Darten richtig gut ins Spiel, spielte starke Darts und konnte alle 4 Einzel gewinnen. Die 4:0 Führung war Gold wert und brachte etwas Sicherheit und Selbstvertrauen.

 

Die Gastgeber aus Düsseldorf kämpften und wollten den Rückstand aufholen. Natürlich wollten die Gäste aus Ratingen den Vorsprung dann weiter ausbauen. So kam es im 2.Block dann zu einem gerechten Unentschieden. Ratingen lag aber weiterhin mit 6:2 in Front. Mit dieser Art und Weise wollten die Ratinger dann auch im Doppelblock bestehen.

 

Die beiden "Doppelspiele" spiegelten dann den zweiten Block wieder. Beide Teams waren ebenbürtig und es gab tolle Spiele auf einem guten Niveau. Das Ratinger Doppel Niklas und Peter Greven konnten dann auch mit einem 18er Shortgame überzeugen. Der 3.Block ging somit auch mit einem Unendschieden zu Ende. Der Spielstand lag dann bei 7:3 für die Legenden.

 

Mit dem Vorsprung im Rücken konnten die Darter aus Ratingen dann mit zuversicht in den 4.Block gehen. Auch hier waren alle 4 Einzel sehr ausgeglichen und beide Teams spielen weiterhin gute Legs. Die Kontrahenten teilten sich auch hier die Punkte. Nach diesen Begegnungen hatten die Legenden dann schon einen Punkt sicher, denn Sie lagen mit 9:5 in Führung.

 

Thorsten Braun war es dann im letzten Einzelblock vergönnt, den sogenannten Sack zu zumachen. Mit seinem Einzelsieg machte er machte den Gesamtsieg perfekt. Max Neitzel und Niklas Greven konnten dann den Sieg zum 12:6 höher ausbauen.

 

Thorsten Braun und Robert Agocs konnten im Spiel auch mit Bestleistungen glänzen. Durch den Sieg in Bilk sind die "Rookies" der Legenden weiterhin ungeschlagen.


1.Spieltag

Ratinger Dart Legenden 2 - DC Hot Shots Neuss 2

9 : 9 , 21-20

 

Endlich startete die Saison, die Finger kribbelten und alle wollten nach der langen Sommerpausen Darts spielen. Das Team 2 der Ratinger Dart Legenden hatte die "Zweitvertretung" von Dart Club Hot Shots Neuss zu Gast im Stadtwerke Sportpark in Ratingen.

 

Nachdem der erste Block sehr schwach anfing und die Rookies der Legenden schnell mit 3:1 zurücklagen, war dann die Devise "aufholen" angesagt.

Der zweite Block war dann schon viel besser. Das Heimteam kam so langsam ins Spiel. Teamchef Peter Greven brachte nach langer Durststrecke sein Spiel zu einem positiven Ereignis durch und konnte sein Team dadurch mitreißen. Dieser Block konnte dann ausgeglichen gestaltet werden. Es stand dann nur noch 3:5.

 

Die Legenden setzten dann auf die Doppelpartner Niklas Greven & Frank Vervoort sowie Peter Greven & Denis Voigt. Diese bedankten sich mit sehr starken Darts für die Aufstellung. Beide Doppel gingen dann klar an Ratingen. Die beiden Siege brachten dann den verdienten Ausgleich zum 5:5.

 

Die netten Gäste aus Neuss machten es danach dem Heimteam nicht einfach. Block 4 sah nicht rosig aus. Ratingen konnte nicht mehr dagegen halten. Die Neusser Darter gewannen Spiel um Spiel und erspielten sich eine 8:6 Führung.

Mit dem Rücken zur Wand mussten die Ratinger dann alles geben, um wenigstens einen Punkt zum Saisonstart zu holen. Im letzten Block konnte dann auch Thorsten Braun das Team verstärken. Braun zeigte dann auch starke Darts und "checkte" sein Spiel sehr schnell. Das 7:8 brachte dann noch einmal Hoffung auf Ratinger Seite. Neuss legte dann direkt wieder nach und gewann das Einzel zum 9:7. Die Legenden mussten dadurch dann alle beide folgenden Einzel gewinnen. Der Druck war dann schon extrem hoch. Ratingen meisterte diese Aufgabe aber mit Bravour. Unter großem Jubel konnte Frank Vervoort und Niklas Greven das Unmögliche möglich machen und mit den beiden Einzelsiegen noch das 9:9 Unendschieden erkämpfen. Über das ganze Spiel gesehen, war das Ergbnis dann auch gerecht. Ein großes Kompliment geht auch an die starken und sehr sympathischen Gäste aus Neuss.