7.Spieltag I 02.11.2009

DC Somking Dinos Wuppertal - Ratinger Dart Legenden

11:3 ; 38-19

 

Zwar reisten die Ratinger Darter mit einer Rumpftruppe in das Bergische Land nach Wuppertal, aber mit so einem Debakel hatte im Vorfeld niemand mit gerechnet. Durch die bisher schlechteste Saisonleistung mussten die Legenden mit einer 11:3 Klatsche wieder nach Hause fahren.

Schon im ersten Block staunten die Gäste aus der Dumeklemmerstadt nicht schlecht. Das Spiel lag Scoremäßig zwar nicht auf einem sehr hohem Niveau, aber die Gastgeber "checken" einfach brutal gut und schnell. Ratingen hatte da kaum eine Chance. So gewannen die Wuppertaler Spiel um Spiel und holten sich das erste Drittel mit 5:1.

Im Doppelblock sollte es dann besser werden. Doch der Dart Club Smoking Dinos gab sich nicht die Blöße und machte genau da weiter, wo Sie im ersten Block aufgehört hatten. Beide Doppel gingen dann auch an die Heimmannschaft. 7:1 stand es dann nach zwei Blöcken.

Das Spiel war eigentlich schon längst entschieden, doch die Legenden aus Ratingen wollten weiter kämpfen und sich nicht abschlachten lassen. Auf Seiten der Legenden wurde dann auch alles gegeben, doch an die Wuppertaler Darter kamen die Ratinger nicht im Ansatz heran. Der Gastgeber spielen weiter stark auf und brachten das Spiel locker nach Hause und gewannen am Ende auch in der Höhe verdient mit 11:3.


6.Spieltag I 26.10.2009

DC Friemersheim - Ratinger Dart Legenden

7:7 ; 26-26

 

Und schon stand das nächste Spitzenspiel der Bezirksklasse an. Die Dart Legenden mussten als ungeschlagender Tabellendritter beim bis dato auch ungeschlagenden Tabellenführer in Friemersheim antreten. Vom Papier her sollte es dann auch ein tolles Spiel werden.

So lief es dan auch ab. Ratingen startete dann auch furios. Mit 3 Siegen in Folge erspielten Sie sich schon ein kleine Führung. Doch dann zeigte der Tabellenführer, warum er Spitzenreiter der Bezirksklasse ist. Mit 3 starken und klaren Einzelsiegen holten sich die Gastgeber das Unentschieden zum 3:3.

 

Nach einer kleinen Pause ging es dann in den Doppelblock. Auch hier liefen sehr starke Spiele auf hohem Niveau. Beide Teams konnten sich jeweils ein Doppel sichern und das Unentschieden hatte weiter Bestand.

 

Im letzten Drittel standen dann noch 6 Einzel an. Die Gäste aus Ratingen legten, wie im ersten Block schon, wieder vor. Mit einer ganz starken Leistung setzten die Legenden aus Ratingen ein Zeichen und holten 3 Einzel in Folge. Dieses bedeutete eine 7:4 Führung beim Tabellenführer Friemersheim. Doch die Freude währte nur kurz. Friemersheim kam wieder zurück, und wie. Hier zeigte sich dann die Stärke der Gastgeber. Die letzten 3 Spiele der Partie gingen an die sympathische Heimmannschaft, die sich am Ende noch den Ausgleich zum 7:7 ergattern konnte. So blieben beide Teams auch am 6.Spieltag ohne Niederlage. 


5.Spieltag I 12.10.2009

Ratinger Dart Legenden - Mixed Forces Wuppertal

9:5 ; 32-20

 

Es war das Spitzenspiel des 5.Spieltages der Bezirksklasse. Beide Verein waren noch ungeschlagen und Wuppertal war sogar in allen Spielen vorher siegreich. Obwohl beide Teams nicht in Bestbesetzung antraten, tat dies der Spielfreude keinen abbruch, welches auch auch die Bestleistungen zeigten.

 

Im ersten Block ging es dann hin und her. Kein Team konnte sich so richtig absetzten. Die Legenden gingen zwar immer in Führung, doch postwendent kam der Ausgleich der Gäste aus Wuppertal. So ging es dann mit einem gerechten 3:3 in die Pause.

Im zweiten Block waren die Ratinger Darter dann richtig stark und die Checkquote brachte dann die wichtigen Legs zum Sieg. Beide Doppel konnten jeweils mit 3:1 gewonnen werden. Somit lagen die Legenden mit 5:3 in Front.

Mit dem kleinen Polster ging es dann in das letzte Drittel. 6 Einzel standen noch an. Die Heimmannschaft legte wieder vor und Wuppertal konnte wieder dagegenhalten und gewann das zweite Einzel des dritten Blocks. Der 2 Spielevorsprung hielt noch. Dann spielten die Gastgeber groß auf, Braasch, Fink und Stark gewannen Ihre Einzel ganz klar und brachten Ihr Team somit auf die Siegerstraße. Das letzte Einzel des Spiels ging dann noch an die guten Gäste aus Wuppertal. Am Ende siegten die Ratinger Dart Legenden in Ihrem ersten Heimspiel mit 9:5.


4.Spieltag I 5.10.2009

Düsseldorfer DSC III - Ratinger Dart Legenden

7:7 ; 25-26

 

Nach der netten Geste zur Begrüßung ging es im Derby gegen die "Dritte" des Düsseldorfer DSC im Vereinslokal "das Mensch" in Rath so richtig rund.

Die Legenden gingen zwar mit einem Sieg direkt in Führung, aber danach liefen Sie nur noch einem Rückstand hinterher. Das Spiel lag auf einem richtig hohem Niveau und hätte gut und gerne auch in einer höheren Liga stattfinden können. Das zeigten auch die 8 Bestleistungen. Düsseldorf war in guter Checklaune und gewann dann den ersten Block mit 4:2.

Im Doppelblock zeigten die Hausherren weiterhin starke Darts und holten sich direkt das erste Spiel und lagen schon mit 5:2 in Front. Die Ratinger rieben sich die Augen und waren damit schon in Zugwang. Das zweite Doppelspiel ging dann an die Gäste aus Ratingen. Somit verkürzten Sie auf 3:5.

 

Nach einer Essenpause ging es dann in den letzten Block. Für die Legenden standen dann 8 Einzel an, um den Spielstand noch irgendwie zu wenden. Beide Lager gaben dann noch einmal alles und die Spiele blieben hochklassig. Ratingen kam dann stark raus und gewann das erste Einzel und kam sogar auf ein 4:5 heran. Der DSC spürte, dass die Legenden so langsam das Spiel drehen könnten. Die Heimmannschaft schaffte dann 2 Siege zum 7:4. Damit hatten die Düsseldorfer schon einen Punkt sicher. Die Legenden mussten dann alle folgenden 3 Spiele gewinnen um wenigsten mit einem Punkt nach Hause fahren zu können. Mit dem Rücken zur Wand, holten die Ratinger Dart Legenden dann noch einmal alles aus sich heraus. In packenden und sehr knappen Spielen, kam die Checkstärke der Legenden zurück. Ratingen siege zweimal jeweil zu 0 und lag somit nur noch ein Spiel hinten. Rainer Bloch sollte es dann richten. Ihm blieb das Glück zunächst auch nicht treu. Er konnte einfach den Dart nicht ins Doppelsegmet werfen. Seine Gegnerin machte es da deutlich besser. So lag Bloch im entscheidenden Spiel schon mit 2:0 zurück. Dann bewies er aber Nervenstärke und war dann in den nächsten 3 Legs immer einen kleinen Tick schneller beim "ausmachen". So gewann Bloch dann knapp und glücklich unter großem Beifall der Ratinger mit 3:2. Das letzte Spiel brachte den Gästen aus Ratingen dann noch den Ausgleich.

 

In freundlicher Atmosphäre in einem sehr schönen Spiellokal trennten sich beide Teams dann am Ende doch gerecht mit einem 7:7 Unentschieden. Somit bleiben die Ratinger Dart Legenden weiterhin ungeschlagen.


3.Spieltag - 21.09.2019

Ratinger Dart Club "East Enders" 2 - Ratinger Dart Legenden

2:12 ; 10-39

 

Mit Spannung erwarteten alle das erste Stadtderby der beiden Dumeklemmer Clubs. Die Dart Legenden mussten am 3.Spieltag der Bezirksklasse bei der Zweitvertretung des Traditionclubs dem Ratinger Dart Club "East Enders" antreten. 

Zu Spielbeginn war es noch ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste erspielten sich eine knappe 2:1 Führung. Die Dart Legenden legten dann weiter nach und so konnte der erste Block mit 5:1 gewonnen werden.

Im zweiten Block standen dann zwei Doppelspiele statt. Beide Teams konnten sich jeweils ein Spiel holen. Somit lagen die Legenden weiterhin mit 4 Spielen in Front. 

Nach einer kleinen Pause ging es dann in den 3. und letzten Block. Hier gaben sich die Ratinger Dart Legenden dann keine Blöße mehr. Alle 6 Einzelspiele gewannen die Gäste vom Keramag Sportpark. In den letzten 5 Einzel gelang es Ihnen sogar nicht ein einziges Leg abzugeben. Hierbei hatten die Gastgeber, die "East Enders", auch öfters Pech beim "checken".

In einer netten Atmosphäre konnten die Ratinger Dart Legenden dann das erste Stadtduell beider Clubs beim ASC Ratingen-West klar mit 12:2 für sich entscheiden.


2.Spieltag I 14.09.2019

 

Spielfrei


1.Spieltag I 31.08.2009

Crazy Steelers Erkrath 2 - Ratinger Dart Legenden

7:7 ; 25-28

 

Nachdem die Ratinger Darter schon in der Düsseldorfer Stadtliga Ihre Darts im Wettkampfmodus werfen, starteten die Legenden jetzt auch im Spielbetrieb des Nordrhein-Westfälischen Dartverband. Die Ratinger spielen dort in der Bezirksklasse Nordrhein-Süd 1 und müssten dann am ersten Spieltag auswärts in Erkrath antreten.

Bei tropischen Temperaturen lief es zuerst gar nicht gut. Die sympathische Heimmannschaft legte gut vor und war schnell mit 3:0 in Führung. Das schmeckte den Gästen aus Ratingen gar nicht. Frank Mörchen (im Bild 3.v.r.) war es dann vergönnt, den allerersten Punkt in der Vereinsgeschichte der Legenden in der Bezirksklasse zu gewinnen. Das schocke die Steelers aus Erkrath nicht wirklich und Sie spielten weiter stark auf. Der erste Block ging dann mit 4:2 an die Hausherren.

Aus Ratinger Sicht wollte man jetzt dagegen halten und nicht schon vorzeitig verlieren. Ratingen stellte 2 starke Doppel auf. Beide Doppel gewannen die Gäste aus Ratingen jeweils klar mit 3:0. Das bedeutete den 4:4 Ausgleich. 

Nach einer kleinen Pause ging es dann in den letzten und entscheidenden Block. 6 Einzel standen noch an. Hier war es dann richtig spannend. Erkrath ging dann in Führung und Ratingen glich sofort wieder aus. So ging es bis zum 7:6 für den Crazy Stellers aus Erkrath hin und her. Damit hatten die Heimmannschaft schon einen Punkt sicher. Das letzte Einzel musste dann die Entscheidung bringen. In einer schweißtreibenden Hitzeschlacht gab es dann einen wahren Krimi. Beide Spieler gaben alles und spielten richitg starke Darts. Beim Stand von 2:2 war der Erkrather Spieler dann zu erst auf seinem Doppel. Doch er vergab dann seine Matchdarts. Der Routinier auf Ratinger Seite, Rainer Bloch, hatte dann seine Nerven im Griff. Mit einer Seelenruhe checkte er dann sein Doppel. Unter großem Jubel setzte Bloch mit seinem Checkdart den Ausgleich zum 7:7. Am Ende waren die Legenden mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden, da Sie immer einen Rückstand hinterherliefen und der Standard im Spiel sehr hoch war.